Barbara Widmer über Falstaff im Jahr 2020.