TEST

2017
Basisinformationen
Beschreibung

Brancaia TRE ist eine Cuvée aus Sangiovese, Merlot und Cabernet Sauvignon. Die Basis stammt von den drei Weingütern: Brancaia (Castellina), Poppi (Radda) und Brancaia in Maremma (Grosseto).

Klassifikation/Herkunftsbezeichnung IGT Rosso Toscana
Traubensorten 80% Sangiovese, 10% Merlot, 10% Cabernet Sauvignon
Weinberge und Terroir
Herkunft Castellina in Chianti, Radda in Chianti und Maremma.
Höhe und Exposition der Weinberge Chianti: 230 - 400 m ü. M.; S-SW Exp; Maremma: 75-175 m ü. M.; W-SW Exp.
Bodentyp Castellina: Lehmboden - Radda: sandigen Lehmboden mit steiniges Skelett - Maremma: sandigen Lehmboden, welcher zu zwei Dritteln aus Sand und einem Drittel Schluff und Ton besteht.
Klima und Mikroklima Chianti: Kontinentales Klima, mit kühlen Wintern (auch unter 0°C) und sehr warmen Sommern. Maremma: mediterranes Klima. Die Sommer sind regelmässig sehr heiss, während der Winter mild ausfällt.
Vinifikation und Ausbau
Ernte 28.08.17 - 23.09.17
Weinanalysen Alkohol: 13,5%; Gesamtsäure: 5,40‰
Gärtemperatur 30 - 32°C
Maischekontaktzeit bis zu 18 Tage
Ausbau 12 Monate, 2/3 in Tonneaux 1/3 in Betontanks
Flaschenausbau mindestens 2 Monate
Erstes Produktionsjahr 2000
Lagerpotential bis zu 10 Jahre
Degustationsnotizen
Degustationsnotiz

Viel Dichte und Reichtum, aber eine feine Linie von Säure und Frische. Strukturiert und ziemlich lang im Abgang. Aromen von schwarzen Beeren, Lakritz, getrockneten Kräutern und schwarzem Pfeffer.

Ideal zu

Diverse Pastagerichte, helles gebratenes oder sautiertes Fleisch, Geflügel, gebratener oder gegrillter Fisch.

Auszeichnungen
Wein Seller
16,75
Chandra Kurt
James Suckling
93
James Suckling
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner